FSS logo

FSS erreicht den 2. Platz bei der Softtennis-Schulmeisterschaft

Die Softtennis AG der Friedrich-Stoltze-Schule hat am 5. Juni erfolgreich an der Softtennis-Schulmeisterschaft in Frankfurt teilgenommen. Das Turnier fand auf den Außenplätzen des Frankfurter Tennisclubs Palmengarten 1914 e. V. unter der Leitung von Uwe Biehl, dem Vorsitzenden von Softtennis Deutschland e.V. statt. Nach einem spannenden Finale erreichten die Schülerinnen und Schüler der Softtennis AG den 2. Platz.
Alle teilnehmenden Schüler und Schülerinnen konnten bei dem Turnier ihre sportliches Können unter Beweis stellen und zeigten bei herrlichem Sonnenschein entsprechende Leistungen. Softtennis wurde 1884 in Japan entwickelt und ist dort Schulsport. Softtennis ist leicht zu erlernen und der Unterricht ist auch mit heterogenen Gruppen möglich. Langfristiges Ziel von Softtennis Deutschland e. V. ist es, Begegnungen zwischen deutschen und japanischen Schulteams zu ermöglichen.

Softtennis2

Softtennis3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok